Vorlesewettbewerb 2018

Arwen Özdemir ist die Schulsiegerin 2018

Mädchen und Jungen mit der Freude am Lesen anstecken – das ist das Ziel des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Dazu wird jedes Jahr bundesweit der Vorlesewettbewerb für die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassenstufe veranstaltet. Zunächst werden jeweils die Klassensieger ermittelt, die dann im Schulwettbewerb gegeneinander antreten. Hier darf in der ersten Runde jeder Klassensieger das Buch, das er sich ausgesucht hat, kurz vorstellen und daraus etwa drei bis fünf Minuten vorlesen. In der nachfolgenden zweiten Runde wird es schwieriger, da nun ein fremder Text vorgelesen werden muss. Wer hier insgesamt am besten abgeschnitten hat, ist der Schulsieger und darf einige Zeit später gegen die anderen Schulsieger seiner Stadt antreten.

Jedes Jahr beteiligt sich natürlich auch das CBG am Vorlesewettbewerb. Am 14. Dezember 2018 traten fünf Klassensieger in der Schulbibliothek gegeneinander an, in der Jury saßen die jeweiligen Deutschlehrer, Frau Fischer und Frau Schell, die die Schulbibliothek leiten, und der Schulsieger des vorangegangenen Jahres. Schulsiegerin wurde Arwen Özdemir aus der Klasse 6e. Sie las aus dem Jugendroman „Gefährlicher als Gold“ von Ruby Radfort. Als Preis gab es neues Lesefutter. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen ihr viel Glück für die nächste Runde.