Hinweise zur schrittweisen Öffnung der Schule im Mai 2020


ERREICHBARKEIT DER SCHULE

Für Rückfragen erreichen Sie die Schule über

  • die Telefonnummer: 0621/ 504-4308-10 (in der Zeit von 9 bis 12 Uhr)
  • via Email: info@cbglu.de

Bitte sehen sie von einem persönlichen Erscheinen in der Schule bzw. im Sekretariat ab!

Ab Montag, dem 4. Mai wurde die Schule beginnend mit den Jahrgängen 10, 11 und 12 schrittweise geöffnet.
Ab Montag, dem 25. Mai haben auch die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 wieder teilweise Präsenzunterricht im Schulgebäude.

Um die Sicherheit aller bestmöglich im Schulalltag zu gewährleisten, bitten wir darum, vor dem Wiedereinstieg in den Präsenzunterricht unbedingt das hier verlinkte Video [klick] mit den wichtigsten Hygieneregeln anzusehen und darum, ab dem ersten Schultag eine BROTDOSE extra zur Aufbewahrung der persönlichen GESICHTSMASKE mitzubringen.

Wichtige Informationen zum Schulstart enthält der Hygieneplan des Carl-Bosch-Gymnasiums, der auf dem „Hygieneplan Corona für die Schulen in Rheinland-Pfalz“ des Bildungsministeriums beruht. Natürlich werden die Schülerinnen und Schüler auch durch die Lehrkräfte in diesen Hygieneplan eingewiesen.

Elternbrief der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion zur schrittweisen Öffnung der Schulen. [klick]

Hygieneplan für die Schulen in Rheinland-Pfalz [klick]

Hygieneplan des Carl-Bosch-Gymnasiums [klick]

Empfehlungen der Unfallkasse Rheinland-Pfalz für den Schulweg [klick]


HINWEISE FÜR SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER der Jahrgänge 5-6 und 10-12

Im Zuge der Regelungen zur Schulöffnung mussten einige schulorganisatorische Neuordnungen vorgenommen werden.

1. Veränderung der Unterrichtszeiten:

  1. Stunde: 07.55 – 08.40 Uhr
  2. Stunde: 08.40 –  09.25 Uhr                                               
    Hofpause: 09.25 – 09.40 Uhr
  3. Stunde: 09.40 – 10.25 Uhr
  4. Stunde: 10.25 – 11.10 Uhr
    Hofpause: 11.10 – 11.25 Uhr
  5. Stunde: 11.25 – 12.10 Uhr
  6. Stunde: 12.10 – 12.55 Uhr
    Hofpause: 12.55 – 13.10 Uhr
  7. Stunde: 13.10 – 13.55 Uhr
  8. Stunde: 13.55 – 14.40 Uhr

2. Aufteilung der Lerngruppen:

Für die Umsetzung des Hygieneplans mussten die Schülerinnen und Schüler in kleinere Lerngruppen (im wöchentlichen Wechsel) aufgeteilt werden.

Schülerinnen und Schüler erledigen in der Woche, in der sie keinen Präsenzunterricht haben, häusliche Arbeitsaufträge. Schülerinnen und Schüler, die aufgrund einer risikoerhöhenden Vorerkrankung nicht am Unterricht teilnehmen können, erhalten weiter online-gestützten Unterricht durch die Fachlehrer.

3. Stundenpläne

Die jeweiligen Stundenpläne finden sich in WebUntis.

4. Regelungen zur Notengebung:

Über die Regelungen zur Notengebung werden die Schülerinnen und Schüler zu Beginn des Präsenzunterrichts von den Lehrkräften entsprechend informiert.

5. Sekretariatsgeschäfte:

Sekretariatsgeschäfte sollen nur telefonisch oder per Email abgewickelt werden. Krankmeldungen erfolgen – wie bisher – telefonisch ab 07.30 Uhr.

6. Schulverpflegung:

Sowohl die Mensaöffnung als auch der Betrieb des Bäckerwagens bleiben bis zum Schuljahresende untersagt.


HINWEISE FÜR SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER der Jahrgänge 7-9

Für die Schülerinnen und Schüler, die zu Hause bleiben, werden seitens der Schule differenzierte Lern- und Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt. Die Kommunikation läuft über Mail und/ oder über die Software Microsoft Teams. Dieses Programm steht jeder Schülerin/ jedem Schüler über den persönlichen Online-Account kostenlos zur Verfügung.

Ein YouTube-Crashkurs „Teams aus Schülersicht” findet sich hier.


HINWEISE ZUR NOTFALLBETREUUNG

Für Eltern, die nicht in der Lage sind, eine Betreuung ihrer Kinder sicherzustellen, wird eine Notfallbetreuung angeboten. Wir bitten darum, sich vorrangig selbständig um die Betreuung Ihres Kindes zu bemühen (z.B. durch Absprachen mehrerer Eltern, die gegenseitig die Kinder betreuen). 
In der Notfallbetreuung wird kein Fachunterricht stattfinden. Vielmehr bieten die Lehrerinnen und Lehrer ein an die Situation angepasstes pädagogisches Angebot an.
Wenn Sie bei Ihrem Kind Anzeichen einer Erkältung wie Fieber, Husten oder Schnupfen feststellen, schicken Sie Ihr Kind bitte nicht in die Notfallbetreuung und kurieren Sie die Erkältung möglichst zu Hause aus.

Die Notfallbetreuung können Sie nutzen

  • halbtags in der Zeit von 8 bis 12.30 Uhr
  • ganztags in der Zeit von 8 Uhr bis 15.45 Uhr.

Für die Dauer der Schulschließung gibt es kein warmes Mittagessen in der Schule. Bitte geben Sie Ihrem Kind etwas zu essen mit, falls Sie planen, es in die Notbetreuung zu schicken.

Treffpunkt und Abholung ist jeweils im Pausenhof des CBG.

Wenn Sie wünschen, dass Ihr Kind vorzeitig die Notbetreuung verlassen soll, teilen Sie uns bitte die Uhrzeit über die Hausaufgabenhefte mit. Diese Möglichkeit gibt es auch für Ganztagskinder.


JEDERZEIT ANSPRECHBAR BEI FRAGEN UND ANLIEGEN

Angebote der Kirchen

  • Schulseelsorge der katholischen Kirche im Bistum Speyer
    • Instagram: @schulseelsorgebistumspeyer
    • Trauerseelsorge: 06232/ 102479 (täglich 11 bis 13 Uhr)
  • Telefonschulseelsorge der evangelischen Kirche der Pfalz
    • Tel.: 06232/ 667115 (Mo., Mi., Fr., 10 bis 12 Uhr und Di., Do., 15 bis 17 Uhr)
    • schulseelsorge@evkirchepfalz.de