Wettbewerbsgewinn bei Euroscola

Logo-Euroscola groß 200*200Das Carl-Bosch-Gymnasium fordert mehr Europa und gewinnt bei Euroscola!

Anlässlich des Wettbewerbs »Euroscola« der euro-
päischen Kommission setzte sich eine Gruppe aus den Leistungskursen Sozialkunde der Jahrgangsstufen elf und zwölf mit dem Thema Europa auseinander. Ziel des Wett-
bewerbs ist es, einen europäischen Ratgeber zur Unionsbürgerschaft zu erstellen.

Der Wettbewerb findet in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union statt, welche jeweils ihre Gewinnerteams auswählen und nach Straßburg entsenden. Dort treffen sich alle Jugendlichen und diskutieren gemeinsam im Plenarsaal über Ihre Anliegen und Wünsche für ein zukünftiges Europa. Dies ermöglicht nicht nur einen Austausch zwischen den Gewinnerteams, sondern ermöglicht auch einen Blick auf die aktuelle Politik durch eine europäische Brille.

Für das Projekt traf sich die Gruppe fast wöchentlich, um am Ratgeber zu arbeiten und ein Konzept für einen Film zu erstellen. Der Film beschreibt zunächst die historische Entwicklung der Europäischen Union. Für den weiteren Verlauf wurden Passanten in der Fußgängerzone befragt, was Europa und die Unionsbürgerschaft für sie bedeuten. Die letzte Phase erläutert schließlich, welche Auswirkungen die Unionsbürgerschaft auf unser heutiges Leben hat.


»Von dem Film waren wir total begeistert, dennoch waren wir natürlich überrascht, dass die Jury uns ausgewählt hat. Wir freuen uns alle sehr darüber, stellvertretend für unsere Schule nach Straßburg fahren zu dürfen.«

(Ferhat Tekin und Dunya Ballout, die das Projekt koordinierten)


Begleitet und unterstützt wurde das Projekt von den Lehrern Daniela Wollschläger und Gregory Scholz, die von der Motivation und Kreativität die Gruppe begeistert waren.

Jetzt heißt es für alle: Auf nach Straßburg!