Jugend trainiert für Olympia – Tennis (2016)

Jugend trainiert für Olympia – Tennis (2016)

Voller Motivation und Vorfreude machten sich am 27.04.2016 fünf Tennisspieler der Jahrgänge 1999 bis 2002 und der betreuende Lehrer Stefan Adams auf den Weg nach Alzey, um dort beim Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia gegen das  Elisabeth-Langgässer-Gymnasium anzutreten. Selbst die widrigen Bedingungen mit starkem Wind und kühlen Temperaturen konnten die gute Laune und Zuversicht auf spannende Spiele nicht trüben. In folgender Aufstellung trat die Mannschaft des CBG an und wollte dem Gegner das Leben schwer machen:

  • Niklas Hix (8p)
  • Shawn Beamer (9e)
  • Mark Pressmann (9e)
  • Michel Gutbrod (10p)
  • Rouven Zaman (10b)

Bereits innerhalb der ersten Ballwechsel jedoch wurde deutlich, dass wir am heutigen Tag auf einen übermächtigen Gegner trafen, der letztes Jahr sogar das Landesfinale gewonnen hatte. Dennoch leistete auf dem Center Court insbesondere unsere Nummer 1, Niklas Hix, seinem Gegner große Gegenwehr und die Zuschauer konnten teilweise hochklassige Ballwechsel bestaunen, auch wenn sein Kontrahent, allerdings auch knapp drei Jahre älter, schlussendlich einen klaren Sieg feiern konnte. Auf den Nebenplätzen sahen die Kräfteverhältnisse ähnlich aus, dennoch wurde um jeden Punkt gekämpft und auch die eindeutigen Ergebnisse taten der guten Laune und der Motivation keinen Abbruch. Nachdem alle vier Einzel verloren wurden (Shawn Beamer setzte im Einzel freiwillig aus) standen noch zwei Doppel an, die wir in der Aufstellung Niklas Hix/Shawn Beamer sowie Michel Gutbrod/Rouven Zaman spielten.

Beide Doppel wurden mehr oder minder knapp verloren, aber vor allem unser erstes Doppel stand im ersten Satz knapp vor einem Satzgewinn, doch in den entscheidenden Ballwechseln konnten die Gegner noch einen Gang hochschalten. Fair und unter Anerkennung der klar besseren Leistung gratulierten wir unserem Gegner aus Alzey und wünschen Ihnen für den weiteren Turnierverlauf viel Erfolg.

Auch ohne Siegpunkt und bei mäßigem Wetter waren sich am Ende des Tages alle einig, dass wir mit fairem Sportsgeist unsere Schule würdig vertreten haben, es Spaß gemacht hat und wir nächstes Jahr wieder am Wettbewerb teilnehmen wollen.

Tennis 2016 (2)